Skip to content

Bienensterben Stoppen- Unterschriftenaktion

10. Januar 2013

Bienen sind für uns alle von immenser Wichtigkeit. Ohne die Bestäubung durch diese nützlichen Insekten hätten wir innerhalb eines Jahres kaum noch etwas zu essen, Ökosysteme würden zusammenbrechen und technische oder manuelle Alternativen gibt es nicht. Deshalb hier der Aufruf zur Unterschrift, damit sich wenigstens ein wenig bewegt:

https://www.campact.de/bienensterben/appell/teilnehmen/

 

Ganz im Sinne von Transition kann natürlich auch jedeR Einzelne etwas tun, um Bienen und anderen ‚guten‘ Insekten wieder mehr gesunde Lebensräume zu bieten: pollentragende einheimische Blumen, Sträucher, Hecken und Bäume pflanzen, und vor allem: Lebensmittel aus regionalem, saisonalem, ökologischem Anbau! Wer weiter gehen will, kann sich für die Entsiegelung von Flächen (bzw. gegen die Bebauung von naturnahen Brachen) und für die insektenfreundliche Beflanzung von Parks und Strassenrändern einsetzen.

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. 11. Januar 2013 17:02

    ich glaube hier fehlt etwas wesentliches was eventuell das bienensterben noch mehr beeinflusst, oder gleich schlimm: die frequenzen der handies und der towers.

    schau dir mal das video auf youtube an: „beings of frequency“ – es handelt auch von dem einfluss auf den menschen, aber es berichtet auch spezifisch ueber recherchen ueber die bienen….

    • 11. Januar 2013 21:04

      Die Effekte von Handyfrequenzen sind meines Wissens nicht so gut belegt wie die von Pestiziden, das ist ein umstrittenes Thema.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s