Skip to content

Wie Handwerk und Upcycling unser Leben verändern

14. Mai 2014

Artikel vom Strich-und-Faden-newsletter empfohlen. Viel Spaß beim Lesen:
—-
Nein, die Welt ist nicht zu retten durch „schneidern, häkeln, hämmern“ (SZ, 3.1.2014) oder der Beschwörung des Manufactum-Prinzips („es gibt sie noch, die guten Dinge“), aber vielleicht kann das verstärkte Bewusstwerden epochaler und globaler Notwendigkeiten dazu beitragen, eine bessere Welt zu bauen, an der auch die wiederbelebte Do-it-youself-Bewegung maßgeblich beteiligt ist. Dahinter steckt nicht nur ein Trend, sondern auch eine Haltung, die sich gegen zunehmende Entfremdung und Komplexität richtet und mit neuen Formen des Konsumierens verbunden ist.

weiterlesen: http://www.huffingtonpost.de/alexandra-hildebrandt/heilmittel-in-entfremdete_b_5144833.html

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s