Skip to content

Consens statt Mehrheit – ein besseres Konzept?

27. September 2014

Bei der Suche nach besseren Methoden der Entscheidungsfindung, vor allem in Gruppen mit sehr unterschiedlichen Meinungen, bin ich schon vor Längerem auf einige interessante Texte und Webseiten gestossen. Die Idee dahinter scheint mir sehr einleuchtend: in einer Mehrheitsentscheidung werden Menschen mit einer Minderheitsmeinung überstimmt. Wir sind an den sozialen Standard gewöhnt, dass man sich in diesem Fall zurück zu halten hat. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass man mit dem weiteren Prozess einverstanden ist und ihn unterstützen wird. Vielmehr kann davon ausgegangen werden, dass unterschwellig Enttäuschung, Frustration und Unterlegenheitsgefühle zurückbleiben, die sich an anderer Stelle wieder Bahn brechen können. Das Problem ist dann, dass sich der Ursprung des Unmuts wahrscheinlich nicht mehr nachvollziehen lässt, und damit eine Einigung immer schwieriger wird. Im Zweifel wird der oder die Unzufriedene dann eben wieder überstimmt…

Wie also kann es anders gehen? Ausprobiert habe ich es noch nicht, aber es ist sicher eine Überlegung wert:
http://www.kommunikationskollektiv.org/wp-content/uploads/2013/04/Moderationsmethoden-S4C-KoKo.pdf

Und es gibt Gruppen, die sich damit schon besser auskennen:
http://www.kommunikationskollektiv.org
http://seedsforchange.org.uk/resources
http://www.consensusdecisionmaking.org/

Wieder ein ‚man müßte doch mal…‘ das wir gar nicht mehr selbst machen müssen (z.B. den englischen Text übersetzen, den ich damals gelesen hatte). Gerade in Berlin findet sich für alles jemand, der es schon macht. Wir sind schon viel mehr Wandel-Aktive, als es auf den ersten Blick scheint. Wie schön, dass wir von all den anderen lernen können!

Maike

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s