Skip to content

Für eine andere Landwirtschaft

25. Februar 2016

 

Am 16. Januar waren wir bei der großen Agrardemo ‚Wir haben es satt‘ dabei, wie jedes Jahr. „Im Hühnerkostüm war es schön warm und richtig lustig. Ich kann das nur empfehlen. “ sagt Maike. Sie hatte am ‚Aktionsbild‘ von Campact teilgenommen, um einmal mehr als nur Mitläufer zu sein.

20160116_131444.jpg

Aber auch ohne Demo gibt es Möglichkeiten, sich für die Agrarwende stark zu machen. Es gibt Petitionen gegen eine weitere Genehmigung des wahrscheinlich krebserregenden Ackergiftes Glyphosat:

http://www.foodwatch.org/de/informieren/glyphosat/aktuelle-nachrichten/glyphosat-der-countdown-laeuft/

gegen Patente auf Lebewesen:

https://www.campact.de/patente/appell/teilnehmen/

und gegen das geheime Handelsabkommen TTIP, das politische Entscheidungen gegen beides in Zukunft riskant machen würde. Denn politische Entscheidungen verändern die Rahmenbedingungen für Investoren, und das kann dann für die Staaten unbezahlbar werden:
https://www.campact.de/ttip/appell/teilnehmen/

———

Wer das Geld dafür hat, kann auch direkt in eine andere Landwirtschaft investieren:

https://bioboden.de/aufgabe/

http://www.oekonauten-eg.de/

Denn der Zugang zu Boden ist die Grundlage für eine andere Landwirtschaft; und es ensteht gerade ein internationales Netzwerk, das den Biolandwirten dabei helfen soll:

http://www.accesstoland.eu/

 

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s