Skip to content

Newsletter Februar/ März 2017

18. Februar 2017
Liebe Mitreisende und Wandel-Interessierte,
hier unsere aktuellen Nachrichten aus dem Netzwerk von Transition Town Pankow:

Büro
Dies ist der letzte Newsletter, den Maike für das Büro verschickt, weil sie sich in Zukunft auf ihre Transition-Projekte konzentrieren möchte.  Die Webseite wird deshalb in den nächsten Tagen zu einer statischen Seite umgebaut. Das bedeutet:
TT Pankow-Netzwerktermine bzw. Termine und Informationen über Projekt-Neugründungen werden nur noch über den Blog veröffentlicht. Wer diese Informationen per mail bekommen möchte, sollte den Blog über das Eingabefeld dort abbonieren: https://ttpankow.wordpress.com/
Projekt-Termine und Informationen sind in Zukunft nur noch direkt auf den Projekt-Webseiten zu finden
– interessante externe Termine in Berlin und Brandenburg findet ihr auf http://berlin.imwandel.net/
– der Facebook-Feed wird weiter hin und wieder gefüttert, um dort Präsent zu sein, wo viele sind: https://www.facebook.com/transition.pankow
Die Kontaktadresse bleibt bestehen, Anfragen (meist von Presse oder Studierenden) werden auch weiterhin bearbeitet, soweit es gerade machbar ist. Sollte sich jemand finden der/ die die Büro-Aufgaben übernehmen möchte, wird Maike gern eine Übergabe machen. Es ist alles ganz einfach, versprochen !
—-
Restlos Glücklich-Restaurant
Neu: Kurz Entschlossene können jetzt Mi-Sa ab 17.00 Uhr telefonisch erfragen, ob für den gleichen Abend noch Plätze frei sind. Tel.: 0151-64507151. Ansonsten Reservierungen vorab wie gehabt: http://restlos-gluecklich.berlin/
Im Restaurant kann gern ehrenamtlich mitgekocht werden, idealerweise sollte man sich dafür etwas längerfristig festlegen.
—-
Leila- Leih undSchenkladen, Leila, Fehrbelliner Str. 92, 10119 Berlin
Faschingssoliparty: Samstag, 25. Februar 2017, ab 15:00 Uhr, am Freitag davor wird abends das Essen geschnibbelt. Wer möchte, hilft mit. Sag Bescheid hallo@leila-berlin.de
Saatguttauschparty: Mittwoch, 15. März 2017, ab 18 Uhr, Saatgut wird kostenfrei getauscht und verschenkt. Es lohnt sich immer.
Hilfe ist im Leila immer willkommen, gern auch spontan und für kurze Zeit.
—-
Mauergarten
Im Frühjahr können nach der Sanierung auf der Fläche wieder neue Beete angelegt werden, aktuell wird dies in einer Workshopreihe geplant. Wer dieses Jahr mitmachen möchte, sollte sich am Besten jetzt dort melden: http://www.mauergarten.net/2017/01/mauergarten-neustart/
Die solidarischen Imker bereiten sich auf die neue Saison vor, Interessierte sollten sich möglichst bald dort melden: http://www.mauergarten.net/bienen-2/solidarische-imkerei-im-mauergarten/
Essbarer Bezirk Pankow – Ernährungsrat
Ernährungsrat: Seit Oktober 2016 beteiligen wir uns am Ernährungsrat Berlin und haben in unserer Büro für AG-Treffen zur Verfügung gestellt. Es sind auch weiter alle herzlich eingeladen, sich in den Prozess einzuklinken: http://www.ernaehrungsratschlag.de/
Bürgerpark: Wir sind in engem Kontakt mit der neuen BürgerParkInitiative, die sich für eine Bürgerbeteiligung bei der Verbesserung und Instandhaltung des Bürgerparks Pankow einsetzen will. Im Gespräch ist dort, einen Bürgergarten oder Öko-Schaugarten zu gründen: https://buergerparkpankow.wordpress.com/
Netzwerk Essbare Stadt: Im Oktober/ November haben wir im Rahmen des internationalen DIFestivals ein Projekt zur Stadternährung der Zukunft gestartet:  http://community.oscedays.org/t/action-in-development-write-a-food-policy-paper-for-berlin/ Um unsere Ergebnisse allen zur Verfügung zu stellen, haben wir im Januar den Begriff „Essbare Stadt“ auf Wikipedia eingetragen: https://de.wikipedia.org/wiki/Essbare_Stadt Nun arbeiten wir an einer bundesweiten Vernetzung essbarer Städte. Wenn sich Menschen finden, die dabei mithelfen wollen, könnten wir evtl. noch dieses Jahr ein erstes Bundetreffen organisieren, auf dem es einen Erfahrungsaustausch und eine Diskussion über den Begriff und die Konzepte für „esssbare Stadt“ gehen soll. Der Traum wäre natürlich ein Netzwerk wie „incredible edible“ in Großbritannien. Der Bezirk hat leider kein Interesse an unseren Aktivitäten gezeigt und kooperiert aktuell nur mit Mundraub. Die Gründe sind uns nicht bekannt, weil auf unsere mails nicht geantwortet wird. Vielleicht wird es mit der neuen Regierung besser. Wir wollen es auf jeden Fall weiter versuchen und sind z.B. mit der Gesobau im Gespräch. Verstärkung ist herzlich willkommen, bei Interesse bitte eine mail ans Büro.
Open Source Circular Economy Days – Cyceloo
Auch dieses Jahr gibt es OSCEdays in Berlin, und Cyceloo wird wieder dabei sein:
– beim ‚Writer’s Weekend‘ am 4&5. März 2017: https://oscedays.org/writers-weekend-1/ auf dem die Pläne und Anleitungen geschrieben werden
– beim Hackathon am 8. – 12. Juni 2017: https://oscedays.org/call-for-cities-2017/ bei dem die Dinge dann gebaut werden
TT Berlin-Brandenburg Netzwerk
Im Dezember hatten wir das Netzwerk zu einem gemütlichen Weihnachtstreffen eingeladen. Der Termin für das Frühjahrstreffen steht noch nicht fest, er wird über den Blog veröffentlicht.
—–
Alle gesammelten Adressen werden selbstverständlich auch weiterhin vertraulich behandelt und sicher archiviert. Bitte sagt Bescheid, wenn ihr dennoch nicht auf der Liste bleiben und in Zukunft nicht mehr kontaktiert werden wollt.
Büro Transition Town Pankow
Brehmestr. 6, 13187 Berlin. Postadresse, bitte nicht spontan vorbeikommen. Nutzung für Transition-bezogene Treffen nach Absprache möglich
ttpankow@web.de
Advertisements

Kommentare sind geschlossen.